Einrichten eines Apache-Webservers auf einem Raspberry Pi

Apache ist eine beliebte Webserver-Anwendung, die Sie auf dem Raspberry Pi installieren können, damit er Webseiten bedienen kann.

Allein kann der Apache HTML-Dateien über HTTP und mit zusätzlichen Modulen dynamische Webseiten über Skriptsprachen wie PHP bedienen.

Apache installieren

Aktualisieren Sie zunächst die verfügbaren Pakete, indem Sie den folgenden Befehl in das Terminal eingeben:

sudo apt-get update
Installieren Sie dann das Paket apache2 mit diesem Befehl:

sudo apt-get install apache2 -y

Testen Sie den Webserver

Standardmäßig legt der Apache eine Test-HTML-Datei in den Webordner. Diese Standardwebseite wird angezeigt, wenn Sie von einem anderen Computer im Netzwerk aus auf http://localhost/ auf dem Pi selbst oder http://192.168.1.10 (unabhängig von der IP-Adresse des Pi) zugreifen. Diese Anleitung ist eine große Hilfe, wenn man einen Raspberry Pi Server einrichten möchte und noch nicht viel Erfahrung hat. Um die IP-Adresse des Pi zu finden, geben Sie den Hostnamen -I in die Befehlszeile ein (oder lesen Sie mehr über das Finden Ihrer IP-Adresse).

Navigieren Sie zur Standardwebseite entweder auf dem Pi oder von einem anderen Computer im Netzwerk und Sie sollten Folgendes sehen:

Apache Erfolgsmeldung

Das bedeutet, dass der Apache funktioniert!

Ändern der Standardwebseite
Diese Standardwebseite ist nur eine HTML-Datei auf dem Dateisystem. Er befindet sich unter /var/wwww/html/index.html.

Navigieren Sie in einem Terminalfenster zu diesem Verzeichnis und schauen Sie sich an, was sich darin befindet:

cd /var/wwww/html/html
ls -al

Das wird es dir zeigen:

insgesamt 12
drwxr-xr-xr-x 2 Wurzel 4096 Jan 8 01:29 .
drwxr-xr-xr-x 12 Wurzel 4096 Jan 8 01:28 …
-rw-r-r–r– 1 Wurzel 177 Jan 8 01:29 index.html

Dies zeigt, dass es standardmäßig eine Datei in /var/wwww/html/ namens index.htmland gibt, die sich im Besitz des root-Benutzers befindet (ebenso wie der umschließende Ordner). Um die Datei zu bearbeiten, müssen Sie ihren Besitzer auf Ihren eigenen Benutzernamen ändern. Ändere den Besitzer der Datei (der Standard-Pi-Benutzer wird hier angenommen) mit sudo chown pi: index.html.

Das ist ein Raspberry Pi

Sie können nun versuchen, diese Datei zu bearbeiten und dann den Browser zu aktualisieren, um die Änderung der Webseite zu sehen.

Ihre eigene Website

Wenn Sie HTML kennen, können Sie Ihre eigenen HTML-Dateien und andere Assets in dieses Verzeichnis legen und als Website in Ihrem lokalen Netzwerk dienen.

Zusätzlich – PHP installieren
Damit Ihr Apache-Server PHP-Dateien verarbeiten kann, müssen Sie die neueste Version von PHP und das PHP-Modul für Apache installieren. Geben Sie den folgenden Befehl ein, um diese zu installieren:

  • sudo apt-get install php libapache2-mod-php -y
  • Entfernen Sie nun die Datei index.html:
  • sudo rm index.html
  • und erstellen Sie die Datei index.php:
  • sudo leafpad index.php

Hinweis: Leafpad ist ein grafischer Editor. Alternativ kannst du auch Nano verwenden, wenn du auf die Befehlszeile beschränkt bist.

Setzen Sie einige PHP-Inhalte ein:

Speichern und aktualisieren Sie nun Ihren Browser. Du solltest „Hello World“ sehen. Dies ist nicht dynamisch, aber trotzdem von PHP bedient. Versuchen Sie etwas Dynamisches:

oder zeigen Sie Ihre PHP-Informationen an:

Weiter – WordPress
Jetzt, wo Sie Apache und PHP installiert haben, können Sie mit der Einrichtung einer WordPress-Site auf Ihrem Pi fortfahren. Weiter zur Verwendung von WordPress.

Weiterlesen