iCloud-Plan optimal nutzen

Apple stellt jedem iCloud-Benutzer 5 GB Speicherplatz zur Verfügung, was nach viel klingt, bis man bedenkt, dass es pro Konto und nicht pro Gerät erfolgt. Das ist nicht viel Platz zum Teilen zwischen einem Mac, einem iPhone und einem iPad, und es ist noch schlimmer, wenn Sie Ihr Konto auch mit Familienmitgliedern teilen. Unabhängig davon, wie viele Geräte Sie haben, ist das Erreichen der Speichergrenze eine Frage des Zeitpunkts, nicht ob – also was tun Sie, wenn es passiert? Wenn Ihr iCloud Speicher angeblich voll ist, sollten Sie folgende Dinge überprüfen. Apple möchte, dass Sie mehr Speicher kaufen, und das ist immer eine Option: Wir abonnieren einen der größeren Speicherpläne, weil uns 5 GB einfach nicht ausreichen. Aber bevor Sie von 5 GB auf einen kostenpflichtigen Plan umsteigen, oder von einem kostenpflichtigen Plan auf einen teureren, lohnt es sich zu sehen, ob Sie den benötigten Speicherplatz reduzieren können. Das gibt nicht nur Platz frei und spart Ihnen möglicherweise Geld. Es kann auch Ihre Mac- oder iOS-Geräte reinigen, so dass Sie die Dinge, die Ihnen wichtig sind, viel einfacher finden können. Die Änderung der Art und Weise, wie iCloud Ihre Daten sichert, kann einen großen Einfluss auf die Menge an Speicherplatz haben, die Sie verwenden (Image Credit: Apple).

1. Nicht so viel zurücksetzen

Neues iPhone kaufen

Die automatischen Backups von iCloud können viel Platz in Anspruch nehmen. Es gibt zwei Arten von Backups: System-Backups und individuelle App-Backups. Betrachten wir zunächst die System-Backups. Auf einem Mac gehen Sie zu Systemeinstellungen > iCloud und klicken Sie dann auf das kleine Verwaltungssymbol in der rechten unteren Ecke. Wählen Sie nun Backups. Hier sehen Sie eine Liste von Geräte-Backups, und Sie können alle löschen, die Sie nicht möchten oder benötigen. Das Gleiche können Sie unter iOS tun, indem Sie unter Einstellungen > Ihr Benutzername > iCloud und in das Speicher-Bit gehen. Die Besonderheiten variieren von Version zu Version, so ist es beispielsweise in iOS 11 Manage Storage > Backups und in iOS 10 iCloud Storage > Manage Storage. Sie können nun das Gerät auswählen und das Backup löschen. Sie können auch verhindern, dass das Gerät ein vollständiges Backup durchführt. Betrachten wir nun die einzelnen Apps. Der Prozess ist weitgehend derselbe wie bei Backups, aber er ist nur unter iOS möglich. Gehen Sie in Ihre iCloud-Einstellungen und -Speicher und Sie werden eine große Liste von Apps sehen, die iCloud verwenden. Sie können ihre iCloud mit den Schaltflächen ausschalten: Grün bedeutet ein und grau ist aus.

2 Verkleinern Sie Ihr Fotobuch

Wenn du wie wir bist, löschst du wahrscheinlich nicht alle deine nicht ganz gut genug Fotos. Es ist erstaunlich, wie viel Speicherplatz Sie freigeben können, wenn Sie von ihnen aufgenommen werden, und das Löschen unerwünschter Bilder ist eine gute Gewohnheit, in die Sie einsteigen sollten. Dies ist besonders wichtig bei Videos, die viel Platz einnehmen. Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass gelöschte Fotos und Videos nicht wirklich gelöscht werden: Sie werden in das kürzlich gelöschte Album verschoben, wo sie noch Platz einnehmen. Um diesen Platz freizugeben, gehen Sie in das Album, stellen Sie sicher, dass Sie nichts behalten, auswählen und löschen müssen. Wenn Sie wirklich um Platz kämpfen, können Sie iCloud Photos ganz deaktivieren. Das kann einen enormen Unterschied machen – unsere Bibliothek ist derzeit 177 GB groß – und Sie haben 30 Tage Zeit, um alles aus der iCloud herunterzuladen, bevor sie für immer verschwinden. Wenn Sie keine iCloud-Fotos verwenden, wird Ihre Kamerarolle automatisch gesichert. Sie können dies ausschalten, indem Sie die Schritte zum Deaktivieren von Backups pro Anwendung in Schritt 1 ausführen.

3 Werde deine alten Nachrichten los

„Es sind nur Texte. Wie viel Platz können sie einnehmen?“ Auf unserem Telefon? Mehr als ein halbes Gigabyte. Denn Nachrichten sind nicht nur für SMS, sondern auch für Bildnachrichten gedacht – und da Smartphone-Kameras immer mehr Megapixel bekommen, werden auch die Nachrichten größer. Es gibt keine automatische Möglichkeit, sich von wirklich großen Anhängen zu befreien, aber es ist nicht allzu schmerzhaft, es manuell zu tun: Gehen Sie in Ihre Messages-App, finden Sie die Nachricht oder das Gespräch, das Sie loswerden möchten, und löschen Sie sie. Auf einem Mac, der ein Rechtsklick oder Control-Klick auf die Nachricht oder das Gespräch ist; auf iOS, drücken und halten Sie eine einzelne Nachricht und wählen Sie Mehr aus dem Popup-Fenster oder streichen Sie von rechts nach links auf ein Gespräch im Hauptmenü Nachrichten. Während du dort bist, lass dich von allem anderen fotografieren, was du nicht brauchst: Google-Verifizierungscodes, wütende Nachrichten von der Bank, unerwünschte Werbebotschaften und so weiter.

4. Verwalten Sie Ihre Mail-Applikation

Wenn Sie iCloud für Ihre E-Mails verwenden, könnten Ihre Nachrichten auch viel Platz in Anspruch nehmen. Dateianhänge sind hier Ihr Feind, und der einfachste Weg, viele davon loszuwerden, ist auf dem Desktop: Schauen Sie in Mail.app in den entsprechenden Ordnern nach – Ihr gesendeter Mail-Ordner ist ein wirklich guter Ausgangspunkt – und gehen Sie zu View > Sort By > Attachments. Sie können nun einzelne Nachrichten auswählen und diejenigen mit wirklich großen Anhängen löschen, oder Sie können einen Ansatz der verbrannten Erde verfolgen und jede einzelne E-Mail mit einem Anhang zappen. Wenn Sie sich besonders organisiert fühlen, können Sie auch die Suchleiste von Mail verwenden, um Nachrichten von oder an bestimmte Personen zu finden; wieder können Sie dann diejenigen löschen, die Sie nicht behalten möchten.

5 Dateien aus iCloud Drive löschen

Wenn Sie nicht aufpassen, kann iCloud Drive mit Dingen vollgepackt werden, die Sie nicht benötigen. Zum Beispiel hat unser iCloud Drive Projekte, die unsere Kinder in Garageband erstellt haben, Tonnen von Sprach- und Musiknotizen und Stapel von PDFs, die wir nicht mehr benötigen, aufgegeben. Wenn Sie dieses Los loswerden, werden mehrere Gigabyte an Speicherplatz frei. Sie können Dateien in iOS löschen – in iOS 11+ gehen Sie in die Datei-App und wählen Sie Browse > iCloud Drive und dann die Dateien auswählen und löschen; in früheren Versionen von iOS finden Sie alles in der iCloud Drive-App – aber wenn Sie viele Dinge loswerden wollen, ist es auf dem Mac viel schneller und einfacher. Wenn iCloud Drive auf Ihrem Mac aktiviert ist, sehen Sie es direkt im Finder, wo Sie mit ihm wie mit jedem anderen Ordner interagieren können. Wenn iCloud Drive nicht aktiviert ist, können Sie es in den Systemeinstellungen > iCloud einschalten. Das Gleiche können Sie unter Windows tun, wenn Sie die iCloud for Windows App installieren.